Sonderbau - Made by M.S.M.

Jedes Handicap ist einzigartig und erfordert einzigartige Lösungen. In unserer hauseigenen Werkstatt realisieren wir die besonderen Wünsche unserer Erwachsenen sowie heranwachsenden Kunden. Um Ihren individuellen Ansprüchen und Bedürfnissen gerecht zu werden, fertigen wir nach exaktem Körpermaß die passende Lösung.

 

 

Um einen besseren Eindruck in den Versorgungsbereich Sonderbau zu erhalten, haben wir exemplarisch ein Versorgungsbeispiel für Sie ausgewählt - eine Sitzschale nach Vakuumabdruck.

Gerne stehen wir Ihnen für Rückfragen jederzeit zur Verfügung.

 

Ihr M.S.M. Team

 

 

I. Die Indikation

 

Eine Sitzschale nach Vakuumabdruck kommt in der Regel zum Einsatz

bei einer Tetraspastik mit Hyper- und/oder Hypotonie sowie bei Erkrankungen der Muskulatur.

 

Auch bei beginnenden und bestehenden Asymmetrien und Kontrakturen des Bewegungsapparates kann eine Sitzschale hilfreich sein. Weitere Indikation für einen Einsatz kann z.B. sein;

 

  • einer Instabilität beim Sitzen
  • Infatile Zerebralparese (Körperbehinderung durch einen früheren Hirnschaden)
  • einer Spinalen Muskelatrophie (fortschreitende Muskelschwäche)
  • Spina bifida (eine angeborene Fehlbildung der Wirbelsäule und des Rückenmarks)
  • oder eine Amyotrophe Lateralsklerose (eine Erkrankung des Nervensystems).
 

 

 

II. Die Möglichkeiten

 

Eine Sitzschale kann je nach Indikation - das Becken stabilisieren, die Oberschenkel und Beine führen und dem Rumpf halt geben.

Eine Sitzschale kann unter anderem auch für eine Verbesserung;

  • der Kopfkontrolle,
  • der Atmung, des Sprechens und des Schluckens,
  • des aktiven Einsatzes der Arme,    Hände und Beine,
  • der Nahrungsaufnahme und der Verdauung,
  • der visuellen Wahrnehmung,
  • der Teilhhabe am Alltag,
  • und der Sitzhaltung sorgen.

 

Auch der Vermeidung von Folgeschäden (wie z.B. Deformitäten im Bereich der Knochen, Sehnen und Muskulatur), oftmals hervorgerufen durch eine falsche oder einseitige Lagerung, kann eine Sitzschale entgegenwirken.

 

III. Die Maßarbeit

 

Die Abnahme der individuellen Körperform erfolgt im Vakuumabdruckverfahren. Dabei wird die optimale Sitzposition des Kunden von unserem Mitarbeiter mittels Vakuumabdruck erfasst.

Nach Abschluss des Vakuumabdruckes wird ein 3D Scan der Körperform erstellt.

 

Die Daten werden an eine Fräse übertragen, und die Körperform Millimeter genau in den Schaum gefräst. Ergänzungen wie Kopfstütze, Brustschultergurt oder Abduktionskeil werden ebenfalls individuell gefertigt und kommen je nach Krankheitsbild zum Einsatz.

Nach einer Anpassprobe wird die Sitzschale bezogen. Die Sitzbezüge sind abnehmbar, waschbar und können farblich individuell auf den Rollstuhl abgestimmt werden.

 

Die Sitzschale ist nach der Fertigstellung auf Sitzschalenfahrgestellen wie z. B. Rollstühlen oder einem Reha-Buggy einsetzbar. 

 

IV. ... und unsere Unterstützung

 

...endet natürlich nicht mit der Auslieferung des Hilfsmittels.

 

Selbstverständlich stehen wir auch nach der Versorgung mit Rat und Tat zur Seite. Unsere hauseigene Werkstatt ermöglicht kurze Reaktionszeiten bei Anpassung und Wartung der Hilfsmittel.

 

Unser Außendienst bietet regelmäßige Check-Up Termine an und steht für alle Fragen jederzeit zur Verfügung. Qualität, Zuverlässigkeit und Kundenzufriedenheit sind unser Anspruch.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
M.S.M. Sonderbau Manufaktur GmbH 2018